Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kabelmanagement – Kabel verstecken am Schreibtisch

MAJA MÖBEL EckschreibtischeNicht nur ästhetisch anspruchsvolle Menschen kennen das Problem. Schwarz, weiß, Braun und mitunter farbenfrohere Varianten von Kabeln auf, unter und über dem Schreibtisch dominieren und verändern die Atmosphäre am Arbeitsplatz nicht immer zum Guten. Die Anzahl der Kabel, die ein einzelner Mensch in seinem Alltag um sich herum versammelt, hat sich in den letzten Jahren rapide erhöht. Die technischen Neuerungen auf und um den Schreibtisch brauchen vor allem eins: Strom! Der kommt aus der Steckdose und die ist nicht immer gleich an Ort und Stelle verfügbar. Schon ist ein erstes Kabel fällig. Daten aus Computern wollen übertragen werden. Dies funktioniert nicht immer kabellos. Kabel um Kabel schlängelt sich unter dem Tisch und gibt dem Szenario seinen Namen: KABELSALAT! Der Kabelsalat hat es in seiner Karriere weit gebracht. Neben einem Eintrag bei Wikipedia beschäftigen sich sogar Forscherteams in aller Welt mit dem Problem. Mit überschaubarem Erfolg. In den folgenden Zeilen möchten wir das Problem bei der Wurzel packen und Ordnung schaffen, noch bevor der Salat unser ästhetisches Gleichgewicht stört.Die naheliegende Lösung: Verstecken! So viele Kabelvarianten es gibt, gibt es auch Lösungsansätze für Ihr Problem.

Verschiedene Ansätze der Problemlösung

KabelmanagementIm Online Shop gibt es Kabelschuhe, Kabelsocken, Kabelboxenund dergleichen mehr. Welche Lösung für den Einzelnen die beste ist, hängt oft von der Situation am Arbeitsplatz ab. Ein jeder sollte sich zunächst die Frage stellen: In welcher Umgebung brauche ich wieviele Kabel? Steht beispielsweise nur ein Computer plus Schreibtischlampe auf dem Tisch, reichen oftmals zwei Kabel, die direkt in einer Doppelsteckdose in der Wand Platz finden. Ein Problem taucht auf, sobald ein Mobil-Telefon am Tisch mit Strom versorgt werden will. Natürlich bietet sich hier die Möglichkeit, die USB-Buchse des Computers zu nutzen, aber oftmals sind die wenigen Zugänge schon belegt mit Speichermedien oder externen Laufwerken. Der nächste Stecker sucht die Dose und das Schicksal nimmt seinen Lauf, bzw. der Haufen wächst.

» Mehr Informationen

Bunte Kabelbinder bringen Ordnung und Farbe ins Chaos

Im Online Shop findet man  Sets mit einer Vielzahl unterschiedlichster Kabelbinder verschiedener Größen und Farben. Eine Lösung, die leicht und ohne Werkzeug realisierbar ist. Der Nachteil an dieser Variante ist aber schnell gefunden. Hat man nämlich einmal den einen Strang zusammengefügt, lassen sich keine weiteren Kabel einfügen, ohne die alten Kabelbinder zu entfernen. Auch versteckt ist mit dieser Lösung noch gar nichts, lediglich geordnet.

» Mehr Informationen

Kabelsocken wachsen mit den Anforderungen

Sogenannte Kabelsocken sind flexible Schläuche aus Kunststoff-Gewebe, die sich über die zusammengefügten Kabel stülpen lassen. Ein Vorteil dieser Kabelschläuche liegt sicher in ihrer Dehnbarkeit und der damit verbundenen Tatsache, dass sie sich der Kabelmenge entsprechend anpassen. Jedoch empfiehlt sich diese Lösung nur über kurze Distanzen, da mit größerer Länge Probleme beim Einfädeln eines neuen Kabels auftreten. Auch in dieser Form sind die Kabel zwar versteckt im Schlauch, aber der Schlauch liegt offen da.

Die Kabelbox – der SUV unter den Kabelbändigern

Eine simple und zugleich geräumige Variante stellen Kabelboxen dar. Im Online Shop in vielen Variationen und Farben erhältlich, bietet eine solche Box ausreichend Kapazität für alle Sorten Kabel und deren Anhängsel. Sie wird einfach sichtbar unter dem Tisch platziert. Auch hier wird ein Kabel der Mehrfachsteckdose sichtbar zur Wandsteckdose geführt und die Gerätekabel verschwinden (SICHTBAR!) in der Box. Doch wie sein Verwandter auf der Straße, ist dieser SUV sehr raumfordernd und braucht ausreichenden (Park-)Platz. So mancher findet das eher unschön.

» Mehr Informationen

Kabelkörbe als umfassende Lösung

Ein wenig handwerkliches Geschick braucht die Nutzung eines Kabelkorbes. Gefertigt aus einem Drahtgeflecht werden sie mit wenigen Schrauben unsichtbar unter dem Schreibtisch befestigt und bieten reichlich Platz für Mehrfachsteckdosen, unansehnliche Adapter und zusammengerollte Kabel. Im Gegensatz zu oben beschriebenen Lösungen bietet diese Variante den Vorteil, alle vorhandenen Kabel direkt unter dem Tisch verschwinden zu lassen. Nur das Kabel des Mehrfachsteckers wird sichtbar zur Steckdose geführt.

» Mehr Informationen
Produkt Vorteile Nachteile
Kabelbinder
  • große Vielfalt an Farben und Größen
  • kein Werkzeug notwendig
  • kaum Kosten
  • Kabel gebündelt aber sichtbar
  • Erweiterung nur durch Entfernen der alten und ersetzen durch neue Kabelbinder
Kabelsocken
  • Kabel verschwinden in der Socke
  • viele unterschiedliche Farben
  • kein Werkzeug notwendig
  • nur praktisch bei kurzen Kabellängen
Kabelboxen
  • viel Platz
  • einfacher Aufbau
  • sichtbar und raumfüllend auf dem Boden
  • auch die zugeführten Kabel sind sichtbar
  • je nach Ausführung deutlich teurer
Kabelkörbe
  • unsichtbar unter dem Tisch
  • viel Platz
  • Werkzeug und Schrauben nötig
  • je nach Ausführung deutlich teurer

Sichtbare Alternativen für Unentschlossene

Nicht jedes Gerät braucht seine eigene Steckdose. Tablet, Handy oder Gameboy können über USB-Ladestationen mit Strom versorgt werden.Das Datenkabel, das nicht nur Daten transportiert, sondern auch Strom, stellt hier die Verbindung dar. Von vornherein sichtbar auf dem Tisch und nicht versteckt, gehen solche Stationen offensiv aber ökonomisch mit den Kabeln um. Zahlreiche Anbieter finden sich im Online Shop und haben schlichte, aber effiziente Lösungen im Angebot. Je nach Menge der zu ladenden Geräte, gibt es Stationen, die mehrere Geräte mit unterschiedlichen Anforderungen gleichzeitig laden können.

» Mehr Informationen

Tipp: Eingebaute Chips sorgen dafür, dass verschiedene Akkus die perfekt auf sie abgestimmte Strommenge geliefert bekommen. Aber auch eine solche Station muss mit einem Kabel Zugang zum Stromnetz finden.

Nöte zu Tugenden

Nicht die schlechteste Alternative ist übrigens die, ACHTUNG, Sichtbarkeit!Wie aus dem Schwert die Pflugschar, machen Sie aus der Not die Tugend und gehen mit Ihren Kabeln an die Öffentlichkeit und zwar schonungslos. Verwenden Sie bunte Kabel. Dekorieren Siesie zusätzlich mit Kugeln oder anderen Objekten und schaffenSieauf diese Weise ein Gesamtkunstwerk. Im Internet finden Sie zahlreiche Vorschläge zur kreativen Verschönerung Ihrer Verkabelungen.

» Mehr Informationen

Nichts für Sie dabei? Dann ein letzter Geheimtipp: Kommen sie dem Chaos zuvor. Sie benötigen dazu lediglich einen großen Knäuel alter und bunter Kabel.Diesen Wust ergänzen sie mit Ihren nötigen Kabeln. Beim Anblick dieses Kaleidoskops bunter Farben lässt es sich vortrefflich meditieren und auf Erleuchtung warten.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen